Allgemein

Dänemark ist EU-Mitglied.

Zeit
In Dänemark ist es genauso spät wie in Berlin.

Sprache
Dänisch, aber Englisch und Deutsch wird meistens verstanden und auch gesprochen.

Fähren
Es gibt verschiedene Fährverbindungen die in den Sommermonaten viel benutzt werden. Rechtzeitige Reservierung einer Überfahrt ist zu empfehlen. Siehe www.aferry.de oder www.directferries.de.

Grenzformalitäten

Viele Formalitäten und Vereinbarungen, wie erforderliche Reisedokumente, KFZ Papiere, Anforderungen an Ihr Fahrzeug und Ihren Aufenthalt, Krankenkosten und das Mitführen von Tieren, sind nicht nur vom Zielort abhängig, sondern auch von Ihrem Ausgangsort und Ihrer Nationalität. Auch die Dauer Ihres Aufenthaltes spielt dabei eine Rolle. Im Rahmen dieses Führers ist es leider nicht möglich, allen Lesern korrekte und aktuelle Informationen in dieser Hinsicht zu garantieren. 

Wir raten Ihnen, vor Ihrer Abreise bei den entsprechenden Behörden in Erfahrung zu bringen:
- welche Reisedokumente Sie für sich selbst und Ihre Reisebegleitung brauchen
- welche Dokumente Sie für Ihr Auto brauchen
- welchen Anforderungen Ihr Fahrzeug entsprechen muss
- welche Güter Sie ein- und ausführen dürfen
- wie im Unglücks- oder Krankheitsfall die medizinische Versorgung im Urlaubsland organisiert ist und bezahlt wird
- ob Sie Ihre Haustiere mitnehmen können. Nehmen Sie rechtzeitig Kontakt zu Ihrem Tierarzt auf. Dort erhalten Sie Informationen über relevante Impfungen, entsprechende Bestätigungen und Verpflichtungen bei Ihrer Rückkehr. Es ist auch sinnvoll herauszufinden, ob an Ihrem Urlaubsziel bestimmte Bedingungen für Haustiere in der Öffentlichkeit geknüpft sind. So müssen in manchen Ländern Hunde immer einen Maulkorb tragen oder vergittert transportiert werden.

Viele allgemeine Infos finden Sie auf www.europa.eu aber sorgen Sie selbst dafür, die richtige Information für Ihre individuelle Situation herauszufinden.
Die aktuellen Zollvorschriften Ihres Urlaubslandes erfahren Sie in Ihrem Heimatland in den dort niedergelassenen Vertretungen.

Währung und Geld

Die Währungseinheit in Dänemark ist die Dänische Krone (DKK). Wechselkurs September 2016: € 1 = DKK 7,44.

Kreditkarten
Vielerorts kann man mit Kreditkarte bezahlen.

Öffnungszeiten und Feiertage

Banken
Banken sind von montags bis freitags bis 16.00 Uhr geöffnet. Donnerstags bis 18.00 Uhr. 

Geschäfte
Die meisten Geschäfte sind von montags bis donnerstags bis 18.00 Uhr geöffnet, freitags bis 19 Uhr oder 20.00 Uhr. Samstags bis 14.00 Uhr. In Touristenorten sind die Geschäfte im Allgemeinen oft sonntags den ganzen Tag geöffnet.

Apotheken
Apotheken sind normalerweise montags bis donnerstags von 9.30 bis 17.30 Uhr geöffnet. Freitags sind die Apotheken länger offen. Samstags zwischen 10.00 und 13.00 Uhr.

Feiertage
- Neujahr
- Gründonnerstag
- Karfreitag
- Ostern
- 1. Mai (Buß- & Bettag)
- Himmelfahrt
- Pfingsten
- 5. Juni (Tag des Grundgesetzes)
- 24., 25. und 26. Dezember

Kommunikation

(Mobil)Telefon
Das Mobilnetz ist in ganz Dänemark gut. Es gibt ein 3G-Netz für das mobile Internet.

WLAN, Internet
WLAN ist vielerorts in Restaurants und Bars vorhanden.

Post
Montags bis Freitag bis 17.00 Uhr.

Straßen und Verkehr

Straßennetz
Bei Unfall oder Panne kann man über Notrufsäulen mit Falck Kontakt aufnehmen: Tel. 070-102030 oder mit dem FDM 070 133040.

Verkehrsvorschriften
Fahrzeuge im Kreisverkehr haben stets Vorfahrt. Auch Radfahrer haben immer Vorfahrt. Auf Bergstraßen und anderen ansteigenden Straßen hat der bergauffahrende Verkehr Vorrang vor dem talfahrenden.
Die Promillegrenze ist 0,5 ‰. In Dänemark muss man auch tagsüber mit Abblendlicht fahren. Telefonieren nur mit Freisprechanlage. Winterreifen sind keine Pflicht.

Navigation
Warnung vor festen Blitzern durch Navi oder Mobiltelefon Apps ist erlaubt.

Wohnwagen, Reisemobil
Für Spätankommer wird der Quick-stop Service immer beliebter: Übernachten nach 20.00 Uhr abends und bis 10.00 Uhr morgens; oft außerhalb des Campgeländes.
An öffentlichen Straßen, Parkplätzen oder in Strandnähe darf nicht im Reisemobil übernachtet werden.

Zulässige Höchstmaße für Gespanne
Höhe 4m, Breite 2,55m und Länge 18,75m (davon Anhänger maximal 12m).

Kraftstoff
Bleifrei und Diesel gut erhältlich. LPG ist schwer erhältlich.

Tankstellen
Tankstellen sind meist bis 23.00 Uhr geöffnet. Oft können Sie mit Kreditkarte bezahlen.

Maut
Auf den dänischen Straßen wird keine Maut erhoben. Auf der großen Beltbrücke und der Sundbrücke (Øresundbron) muss man allerdings Maut zahlen. Nähere Infos siehe www.storebaelt.dk und www.oresundsbron.com
Vor der Sundbrücke sind keine Retourtickets erhältlich, vor der großen Beltbrücke aber doch. 

Notruf
112: nationaler Notruf für Polizei, Feuerwehr und Krankenwagen.

Campen

Wildes Campen ist in Dänemark grundsätzlich nicht gestattet. Falls der Grundstücksbe-sitzer ausdrücklich seine Erlaubnis dazu gegeben hat, allerdings schon.
Ruhe und Privatsphäre stehen auf dänischen Campings hoch im Kurs. Die Campgelände liegen oft weiter weg von Wohngebieten als andernorts. Dänische Campingplätze sind beste Familienanlagen. Die Anzahl der Komfortplätze nimmt zu. 

Praktisch
- Wenn Sie in Dänemark campen, dann gibt es eine Chance, dass Sie noch eine Spezialkarte brauchen, die man an der Rezeption vorzeigen muss. Sie können sich diese Karte auf dem jeweiligen Camping besorgen.
- Achtung: das Angebot Propangasflaschen zu füllen ist sehr beschränkt. Am besten mit ausreichend Gas auf die Reise gehen.
- Am besten immer Universalstecker dabei haben.
- Leitungswasser ist bedenkenlos zu trinken.

Angeln
Jeder Angler ab 18 Jahre bis einschließlich 65 Jahren braucht einen Angelschein (Gültigkeitsdauer 1 Jahr, 1 Woche oder 1 Tag). Diesen erhält man auf Postämtern, Fremdenverkehrsbüros, Hotels und Campings. Für viele Seen oder Wasserläufe, die in Pacht stehen, muss man sich auch die örtliche Genehmigung holen.